Neu: 

Meditationskurs

ab 11.11. 2019

19.30 bis 21.00 Uhr

 

 

 

Workshop Reihe: Wandlungskreis der fünf Elemente 

Yin Yoga im Frühling – Erneuerung und Wachstum

 

Nach der chinesischen Medizin gibt es fünf Elemente, die von grundlegender Bedeutung sowohl für die Zyklen der Natur (Jahreszeiten) als auch den Zyklen unseres Körpers (Organsystems, Emotion) sind. Es handelt sich dabei um die Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jedem Element ist ein Organpaar zugeordnet, dass über Energieleitbahnen, den Meridianen mit Energie versorgt wird. 


Die Natur erwacht im Frühling kraftvoll zu neuem Leben, das sich in alle Richtungen ausdehnt. Mit dem Licht kommt wieder mehr Energie in unsere Aktivitäten. Wie die ersten Knospen, die bereits Blüte und Frucht in sich tragen, steht der Frühling für Visionen, Phantasie und Träume, die Neues und Wachstum bewirken. Das Element Holz ist mit dem Frühling verbunden – einer Zeit des Wachstums und der Expansion. Die Saat, die während des Winters schlafend in der Erde gelegen hat um die Kraft zu sammeln sich für Neues zu öffnen, geht jetzt auf. Erneuerung, Schöpfung und Wachstum dürfen in dieser Jahreszeit Raum in unserem Leben einnehmen.


In diesem Workshop stärken wir dieses Mal über ausgewählte Yin Yoga-Übungen die dem Holz zugeordneten Organmeridiane von Leber und Galle in ihrer zentralen Funktion, die Lebensenergie zu speichern und zu schützen.
Wir beginnen den Workshop mit einer Einführung zum Thema, gefolgt von einer ausgedehnten Yin Yoga Praxis und einer abschließenden Tiefenentspannung.

 

Termine:   neue Termine 2020 

Uhrzeit von 18.30 Uhr bis 21 Uhr        Beitrag 30 €

Anmeldung bei Heike Hoff unter Tel: 0170 7273795 

 

Yin Yoga im Sommer - Kraftvoll im Rhythmus des Lebens schwingen

Nach der chinesischen Medizin gibt es fünf Elemente, die von grundlegender Bedeutung sowohl für die Zyklen der Natur (Jahreszeiten) als auch den Zyklen unseres Körpers (Organsystems, Emotion) sind. Es handelt sich dabei um die Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jedem Element ist ein Organpaar zugeordnet, dass über Energieleitbahnen, den Meridianen mit Energie versorgt wird. 

Im Sommer lenkt das Element Feuer die Vorgänge in der Natur. Wenn die Sonne am höchsten steht und die Tage am längsten sind, dominiert die anregende und wärmende Yang Energie. Insbesondere die dem Element Feuer zugeordneten Organmeridiane Herz und Dünndarm wollen wir ausbalancieren, um in dieser energiereichen Zeit in unsere Kraft zu kommen.

Das Element Feuer steht für die Hitze des Sommers, aber auch für die innere Wärme des Menschen. Nach dem Daoismus verlaufen alle Emotionen durch das Herz. Das Herz gilt zudem als Sitz und damit Ursprung unserer Persönlichkeit.

Das Herz bestimmt unseren Rhythmus im Leben. In der Yin Yoga Praxis können wir uns mit aller Ruhe unserer Herzensqualität zuwenden, den Moment mit allen Sinnen vorurteilsfrei erleben, den eigenen Körper bewusst spüren und Gefühle zulassen.

In diesem Workshop stärken wir dieses Mal über ausgewählte Yin Yoga-Übungen die dem Feuer zugeordneten Organmeridiane von Herz und Dünndarm in ihrer zentralen Funktion, die Lebensenergie zu speichern und zu schützen.
Wir beginnen den Workshop mit einer Einführung zum Thema, gefolgt von einer ausgedehnten Yin Yoga Praxis und einer abschließenden Tiefenentspannung.

Termin:   neue Termine in 2020
 Uhrzeit: 18.30 Uhr bis 21 Uhr   Beitrag 30 €
Anmeldung bei Heike Hoff unter Tel: 0170 7273795 

 

Yin Yoga im Spätsommer – Stärkung der eigenen Mitte


Nach der chinesischen Medizin gibt es fünf Elemente, die von grundlegender Bedeutung sowohl für die Zyklen der Natur (Jahreszeiten) als auch den Zyklen unseres Körpers (Organsystems, Emotion) sind. 
Es handelt sich dabei um die Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jedem Element ist ein Organpaar zugeordnet, dass über Energieleitbahnen, den Meridianen mit Energie versorgt wird. 
Im Spätsommer lenkt das Element Erde die Vorgänge in der Natur. Wenn der Sommer sich langsam seinem Ende zuneigt ist die Zeit der Ernte gekommen.
Dem Erd-Element wird das Nahrungs-Chi zugeschrieben, das wir durch die Nahrung aufnehmen. Als Nahrung ist hier nicht nur unsere grobstoffliche Nahrung gemeint, sondern auch feinstoffliche Eindrücke, die wir aufnehmen. Nach chinesischer Auffassung werden mentale Inhalte tatsächlich mental „verdaut“. Gemeint ist die geistige Fähigkeit, Informationsinhalte neutral und objektiv zu erfassen, zu (be-)denken, zu unterscheiden und auch die Fähigkeit sinnlose von sinnvollen Inhalten zu unterscheiden.
Der Spätsommer ist die richtige Zeit, um zur Ruhe zu kommen und die Stärke in der eigenen Mitte zu spüren. In der Ruhe liegt die Kraft.
Wenn zu viele Gedanken im Kopf herumkreisen und man ständig über Sorgen und Probleme grübelt ist kann das Element Erde ins Ungleichgewicht gekommen sein.
Wem das Nein sagen schwer fällt, oder kein offenes Ohr für die eigenen Wünsche und Bedürfnisse hat sollte das Element Erde stärken.
In diesem Workshop stärken wir dieses Mal über ausgewählte Yin Yoga-Übungen die der Erde zugeordneten von Magen und Milz in ihrer zentralen Funktion, die Lebensenergie zu speichern und zu schützen.
Wir beginnen den Workshop mit einer Einführung zum Thema, gefolgt von einer ausgedehnten Yin Yoga Praxis und einer abschließenden Tiefenentspannung.
Termin:


Termine :  neue Termine 2020

                 

18.30 Uhr bis 21 Uhr   Beitrag 30 €

Anmeldung bei Heike Hoff unter Tel: 0170 7273795 

 

        Yin Yoga im Herbst – Besinnung und Reflexion

Nach der chinesischen Medizin gibt es fünf Elemente, die von grundlegender Bedeutung sowohl für die Zyklen der Natur (Jahreszeiten) als auch den Zyklen unseres Körpers (Organsystems, Emotion) sind. 
Es handelt sich dabei um die Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jedem Element ist ein Organpaar zugeordnet, dass über Energieleitbahnen, den Meridianen mit Energie versorgt wird. 

Das Element Metall ist mit den Lungen und dem Dickdarm und der Jahreszeit Herbst verbunden. Im Herbst beginnen die Bäume ihre Energie zurück zur Mitte zu ziehen. Die Blätter glänzen ein letztes Mal in wunderschönen Farben bevor sie endgültig herabfallen. Die Tage werden kürzer, die Tier- und Pflanzenwelt bereitet sich auf den Winter vor. Bei den Menschen macht sich ein Gefühl der Melancholie breit, sie ziehen sich wieder mehr zurück. Es geht jetzt um Besinnung und Reflexion, die wichtigen Dinge des Lebens von den unwichtigen zu trennen. Diese Jahreszeit wird mit dem Kommen und Gehen des Lebens assoziiert, dem Rhythmus des Atems und der Ausscheidungsfunktion. Die Lungen verwandeln die Luft, die wir einatmen in lebenswichtigen Sauerstoff, der Dickdarm eliminiert die Abfälle, die unser Körper nicht mehr benötigt. Beide Organe tauschen somit Energie mit der Umwelt aus, nach dem Prinzip des Aufnehmens und Abgebens. Dazu gehört ebenso die Pflege des Austausches mit anderen Menschen.

Das Metall-Element steht für Transformation. Das Leben ändert sich ständig und wir müssen bereit sein, mit seinem natürlichen Fluss zu arbeiten und Dinge, die nicht mehr gut für uns sind, loszulassen. Ähnlich wie die kostbaren Metalle in der Erde können wir in unserem Inneren unser persönliches Selbstvertrauen finden. Ist der Lungenmeridian in Harmonie, können wir die Momente unseres Lebens als kostbar erleben, präsent sein und uns so für den Winter vorbereiten.

Termine:

neue Termine 2020 

18.30 Uhr bis 21 Uhr          Beitrag 30 € 

 

Yin Yoga im Winter -  Rückzug und Regeneration

Nach der chinesischen Medizin gibt es fünf Elemente, die von grundlegender Bedeutung sowohl für die Zyklen der Natur (Jahreszeiten) als auch den Zyklen unseres Körpers (Organsystems, Emotion) sind. Es handelt sich dabei um die Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.

Im Winter findet die Zeit des Rückzugs und der inneren Sammlung ihren Höhepunkt. Es ist die Zeit der langen Nächte, in der sich die Natur vollständig zurückzieht, um sich zu regenerieren und neu aufzubauen. Entsprechend der umgebenden Natur bietet es sich an, dass auch wir ruhig werden und unsere Energien im Inneren konzentrieren, um sie für stabilisierende und ordnende Prozesse zu nutzen.

Der Winter steht nach chinesischer Tradition im Zeichen des Elementes Wasser. Daher stärken wir dieses Mal über ausgewählte Yin Yoga-Übungen die dem Wasser zugeordneten Organmeridiane von Niere und Blase in ihrer zentralen Funktion, die Lebensenergie zu speichern und zu schützen. Damit sind wir auf die Dynamik des Frühlings gut vorbereitet.

Wir beginnen den Workshop mit einer Einführung zum Thema, gefolgt von einer ausgedehnten Yin Yoga Praxis und einer abschließenden Tiefenentspannung.

Termine:

15. November 2019

6. Dezember 2019

18.30 Uhr bis 21 Uhr        Beitrag 30 €

 

Anmeldung bei Heike Hoff unter Tel: 0170 7273795